Gebrauchte Instrumente und Sonderangebote / reduzierte Ausstellungsstücke

Ich habe ein wechselndes Angebot an gebrauchten Instrumenten. Informieren Sie sich persönlich, telefonisch oder via E-Mail nach dem aktuellen Bestand.

Alle gebrauchten Instrumente werden in eigener Werkstatt durchgesehen und wenn nötig überarbeitet. Das kann eine kleinere Mechanik-Reparatur sein oder eine General-Überholung inkl. Lackierung. Auf alle Reparaturen gewähre ich eine Garantie von 2 Jahren.

Kawai K-15 in Weiß poliert:

Die Kawai Holztechnologie nutzt bei der Auswahl der besten Hölzer alle Sinne … Sehen, Riechen und Tasten. Die Resonanzböden werden aus massiver Fichte gefertigt (im Gegensatz zu Instrumenten anderer Hersteller in dieser Preisklasse). Die Rasten bestehen aus einer kräftigen Leimholzkonstruktion, und gewährleisten so eine optimale Festigkeit . Um die Mechanik gegen klimatische Einflüsse resistent zu machen, hat Kawai den Mechanikbalken und die Hammerrückfallleiste aus Aluminium konstruiert. Mit seiner robusten Konstruktion, seinem schlichten Gehäuse und seiner Zuverlässigkeit ist das Modell K-15 E ideal für Anfänger, Schulen und andere institutionelle Einrichtungen.

Höhe: 110 cm; Breite: 149 cm; Tiefe: 59 cm, Gewicht: 193 kg

Der Listenpreis liegt bei 4.900,- Euro.Da dieses Klavier aus einem Mietkauf zurückgekommen ist, kann ich es für 4.230,- Euro anbieten.

Pfeiffer-Klavier von 1988

Pfeiffer-Klavier 112

Kenner der Klaviermarken bekommen meistens glänzende Augen und zuckende Finger, wenn sie ein Pfeiffer-Klavier zu sehen, zu hören und zu spielen bekommen. Dieses Klavier wurde für Konzertzwecke in kleinerem Rahmen gebraucht. Dieser Verwendungszweck bestand nun nicht mehr, darum habe ich es angeboten bekommen und mit Freuden in meine Ausstellung integriert. Das Klavier wurde 1988 noch in Stuttgart gebaut, später erfolgte die Produktion dieser Marke in Leonberg. Die Verarbeitung der Gehäuseteile, die Renner-Mechanik und nicht zuletzt der wunderbare Klang lassen einen immer wieder staunen, selbst, wenn das Klavier bereits mehr als 30 Jahre alt ist. Die eine oder andere Gebrauchsspur am Gehäuse in Mahagoni satiniert ist durch den Umgang mit dem Klavier zu sehen, allerdings macht das Klavier diesen kleinen Makel durch einen vollen, satten Klang und eine spielfreudige Renner-Mechanik wieder wett. Diese wurde von mir neu eingestellt, die Basssaiten wurden komplett erneuert, das Klavier wurde von mir mehrfach gestimmt und intoniert. Dieses Klavier ist gerade in der Lackierung und kommt schwarz poliert sicher noch im November wieder ins Geschäft.

Pfeiffer 112